Freude am Lernen
[ Blogbeitrag ]

Leichter Lernen, mehr behalten!

In diesem Beitrag erwarten Sie folgende Inhalte:

  • Die zwei Arten des Lernens
  • Mit allen Sinnen lernen?
  • Welcher Lerntyp ist mein Kind?

Die zwei verschiedenen Arten des Lernens

Das natürliche Lernen

Damit ist das Lernen gemeint, mit dem Ihr Kind und auch Sie die grundlegenden Fähigkeiten wie z. B. Laufen und Sprechen gelernt haben. Dieses Lernen geschieht aus innerem Antrieb, mit großer Motivation und Freude an den Fortschritten.

Unser Gehirn lernt immer, in jeder Minute des Wachseins. Wir machen ständig neue Erfahrungen, die mit früheren Erfahrungen verglichen, an Hand dieser bewertet, mit ihnen neu verbunden und gespeichert werden.

Das zielgerichtete Lernen

Das zielgerichtete Lernen ist die bewusste Aneignung von bestimmten Lerninhalten oder der Erwerb von konkreten Fähigkeiten wie zum Beispiel der Aufschlag beim Tennisspiel.

Dieses Lernen setzt eine bewusste Entscheidung voraus, aus der auch die Motivation entsteht. Je klarer und zielgerichteter die Entscheidung getroffen wird, umso stärker ist dann auch die Motivation.

Ihr Kind kann zum Beispiel Mathematik üben, weil Sie es ihm aufgetragen haben, oder weil es eine gute Schularbeit schreiben will, oder weil es mit der guten Schularbeit den Aufstieg in das Gymnasium schaffen will.

Mit allen Sinnen lernen?

Die meisten Lerninhalte kann sich Ihr Kind auf verschiedene Arten aneignen, zum Beispiel durch Hören, Lesen, durch Bilder und Illustrationen oder durch Tun. Grundsätzlich gilt, umso mehr Sinne beteiligt sind, umso leichter und besser wird der Lernstoff im Gehirn verankert.

Der Großteil der Menschen hat aber einen bevorzugten Sinneskanal, über den er schneller und leichter Lerninhalte abspeichern kann. Diesen bevorzugten Lernkanal können Sie mit Hilfe eines Tests feststellen.

Welcher Lerntyp ist mein Kind?

In dem Eltern-Ratgeber "Lernstrategien" (dieser Ratgeber ist Bestandteil des Eltern/Kind-Heimtrainings) bieten wir Ihnen einen, von einem Expertenteam entwickelten Lerntypentest an. Dieser Test ist für Grundschüler, Jugendliche und junge Erwachsene standardisiert und bietet zusätzlich zur Auswertung auch Lerntipps für jeden Lerntyp.

Die Menschen hinter diesem hilfreichen Projekt

  • Karl Beinstein, Legasthenie-Trainer
    Karl Beinstein
    Autor
    Dipl. Legasthenie-Trainer
    Sozialpädagoge
  • Margareta Beinstein, Pädagogin
    Margareta Beinstein
    Autorin
    Kindergartenpädagogin
    Hortpädagogin
  • MF, Kundensupport
    Martin Falkner
    IT-Spezialist
    Marketing & Vertrieb
    Kundensupport (beantwortet Ihre Mails)

Karl Beinstein: "Wir haben dieses Training in unserem Institut für Legasthenie- & ADHS-Training entwickelt, in der persönlichen Betreuung erprobt und über viele Jahre erfolgreich eingesetzt und erweitert. Seit 2010 hilft es unzähligen Kindern und Jugendlichen auch als Heim-Training. Wenn Sie auf der Suche nach einem bewährten Legasthenie-Training sind, dann sind Sie hier genau richtig."

Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK